Über das Verlagsgebäude

Die Verlagsgruppe Stegenwaller, seit 1998 in Essen-Werden ansässig, hat ihr neues Bürogebäude an der Ruhrtalstraße 67 bezogen. Auf dem ehemaligen Döllken-Gelände wurde auf 1.560 Quadratmetern Grundfläche ein 3,5-geschossiges Bürohaus mit ca. 1.400 Quadratmetern Nutzfläche in modernem, lichtdurchflutetem Design mit innovativster Technik errichtet. Die Beheizung und Klimatisierung des Gebäudes erfolgt über ein Wärmepumpensystem. Es trägt aktiv zum Umweltschutz bei und nutzt 75% Wärme aus der Umwelt. Ausführende Unternehmen sind das Architekturbüro Kirchner & Holle aus Essen-Kettwig und die Ruhrtal Energie & Technik GmbH aus Essen-Werden. Verleger Dirk Stegenwaller (48), unter dessen Dach rund 30 Zeitschriften herausgegeben werden, war es bei dem Neubau besonders wichtig, mit lokalen Firmen zusammenzuarbeiten. Der gebürtige Essener wohnt selbst mit seiner Frau und den zwei Kindern in Werden und betont: „Wir haben hier einen hervorragenden Medienstandort. Die Anbindung an Autobahnen und den Flughafen Düsseldorf ist sehr gut, und 2010 ist Essen zudem noch Kulturhauptstadt. Darauf bin ich sehr stolz.“